Dipl.-Ing. Peter Bahnsen als Präsident der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau bestätigt

Neuer Vorstand der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau gewählt

Die Mitgliederversammlung der Hamburgischen Ingenieurkammer – Bau wählte am 29. November 2018 turnusgemäß den Vorstand einschließlich des Präsidenten und des Vizepräsidenten.

Einstimmig gewählt und damit erneut im Amt des Präsidenten bestätigt wurde Dipl.-Ing. Peter Bahnsen. Er tritt mit dieser Wahl seine dritte fünfjährige Amtszeit als Kammerpräsident an. Das Wahlergebnis ist offensichtlicher Ausdruck der großen Anerkennung für die von Peter Bahnsen in den zurückliegenden Jahren geleistete Arbeit.

Gleiches gilt für die Leistungen des weiteren Vorstandes. Deswegen erfolgte auch die Wiederwahl des Vizepräsidenten, Dipl.-Ing. Konrad Rothfuchs, sowie der langjährig tätigen Vorstandsmitglieder Dr.-Ing. Olaf Drude, Dr.-Ing. Ulrich Jäppelt, Dr.-Ing. Matthias Kahl und Dipl.-Ing. Christoph F. J. Schröder einstimmig. Dadurch wird die Kontinuität im erfolgreichen ehrenamtlichen Wirken für die Hamburgische Ingenieurkammer - Bau gewährleistet. Neu in den Vorstand wurde – ebenfalls einstimmig – Dr.-Ing. Lydia Thiesemann gewählt. Sie folgt auf Dipl.-Ing. Katharina Struckmeyer, die nicht mehr kandidiert hatte.

Der Präsident bedankte sich in seiner Ansprache für das in sein Vorstandsteam und ihn gesetzte Vertrauen. Er freue sich auf viele spannende Themen und versicherte, sich weiterhin für eine enge Zusammenarbeit aller Ingenieurvereine und -verbände sowohl in Hamburg als auch auf Bundesebene einzusetzen. Die Mitglieder rief der Präsident dazu auf, sich aktiv in der Kammerarbeit zu engagieren, denn: „Die Kammer besteht aus den Kolleginnen und Kollegen und deren Feedback aus der aktiven Berufstätigkeit ist für die Effizienz der gesamten Kammer und speziell der Arbeit des Vorstandes unabdingbar!“ Er sicherte zu, sich auch in der kommenden Legislaturperiode intensiv für die Interessen und Belange der Ingenieurinnen und Ingenieure in Hamburg einzusetzen. Ganz herzlich bedankte sich Bahnsen bei seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für ihr Engagement und besonders bei Katharina Struckmeyer für ihr intensives und äußerst produktives Mitwirken im Vorstand in den letzten zehn Jahren