Vorträge und Diskussion: Mut zur Brücke! Hamburger Stahlbrücken in Gefahr

Freihafen-Elbbrücke, Sternbrücke, Ellernholz-Schleusenbrücke – immer mehr Hamburger Brücken geraten in ein Alter, in dem ihre Erhaltungsfähigkeit auf dem Prüfstand steht.

Die Experten Prof. Werner Lorenz (TU Cottbus) und Prof. Dr. Eugen Brühwiler (EPFL Lausanne) erläutern in ihren Vorträgen überregionale Lösungsansätze, anschließend diskutieren wir mit dem technischen Geschäftsführer der HPA, Matthias Grabe, und dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Dirk Kienscherf.

Programm:

17.30 Uhr:
Einlass, Einführung
Prof. Dr. Lisa Kosok (HafenCityUniversität)

18 Uhr:
Vorträge

Prof. Dr.-Ing. Werner Lorenz (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg):
„Bedrohte Brückendenkmale: Es geht auch anders!“

Prof. Dr.-Ing. Eugen Brühwiler (Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne):
„Genietete Brücken – Nutzobjekte und Denkmale“

18.30 Uhr:
Podiumsdiskussion

mit Matthias Grabe (Technischer Geschäftsführer der Hamburg Port Authority)
und Dirk Kienscherf (SPD-Bürgerschaftsfraktion)

Moderation: Kristina Sassenscheidt (Denkmalverein)
und Elinor Schües (pmp Architekten)

Ort: Holcim Auditorium, HafenCity Universität Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg.
Zeit: Donnerstag, 28. Februar 2019, ab 17.30 Uhr

Veranstalter:
Denkmalverein Hamburg e.V.

Denkmalrat Hamburg

Architekten- und Ingenieurverein Hamburg e.V.

HafenCity Universität

Arbeitskreis Denkmalschutz der Patriotischen Gesellschaft

Hamburgische Ingenieurkammer-Bau

Es ist keine Anmeldung notwendig.

Datei zum Herunterladen: 

PDF icon mut_zur_brucke_vortrage_und_diskussion_am_28._februar_2019.pdf