Veranstaltungshinweis: „Grundwasserabsenkung bei Baumaßnahmen– Gefahr für Hamburgs Bausubstanz?“

Temporäre Grundwasserabsenkungen bei verschiedenen Bauvorhaben haben in letzter Zeit Besorgnisse bei Anwohnerinnen und Anwohnern insbesondere im Raum Eppendorf-Winterhude hervorgerufen. Dabei wurden in erster Linie Schäden an bestehenden Wohn- und Geschäftsgebäuden durch Bodenabsenkungen befürchtet. Aber auch die Sorgen um Gebäudevernässungen durch den möglichen Grundwasseraufstau infolge von Gebäudeunterkellerungen nahmen breiten Raum ein.

Erfolg der Kammern: Schreiben des Bundesfinanzministeriums zur Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen

Die Bundesingenieurkammer (BIngK) und die Ingenieurkammern der Länder, auch die Hamburgische Ingenieurkammer-Bau, die sich in dieser Sache gemeinsam mit der Hamburgischen Architektenkammer an den hiesigen Finanzsenator gewandt hatte, haben im Interesse der Ingenieure eine Übergangsregelung erwirken können, die die unangenehmen Folgen eines Urteils des Bundesfinanzhofs (BFH) zur Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen abschwächt.

Europäisches „Schimmel“-Patent

Liebe Kammermitglieder,
ein europäisches Patent, das sich nach übereinstimmender Einschätzung von Fachleuten auf gängige Verfahren der Diagnostik und Probenentnahmen bei Feuchte- und Schimmelpilzschäden bezieht, ist am 19.11.2014 weitgehend unbeachtet durch die Fachwelt als Europäische Patentschrift (EP 2396639) im Patentblatt 2017/47 veröffentlicht worden:

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite