BIM – Eine Einführung für Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger

Seminar HIK201.07

Thema

Der Grad der Digitalisierung nimmt unaufhaltsam zu. Es braucht keine hellseherischen Fähigkeiten, um zu prognostizieren, dass Building Information Modeling (BIM) große und substantielle Veränderungen für das Planen, die Wertschöpfungskette Bau und damit für Architektinnen/-en und Ingenieurinnen/-e und deren berufliche Praxis bringen wird. Diese werden weitaus einschneidender sein als die Einführung von CAD in den 1990er Jahren, die gerne zum Vergleich herangezogen wird.

BIM als Planungsmethodik ist da und wird sich weiter durchsetzen und verbreiten. Die Entscheidungsträger/-innen kleinerer, mittlerer wie großer Planungsbüros müssen sich über kurz oder lang mit BIM auseinandersetzen und eine Strategie entwickeln, wie sie sich dem Thema nähern wollen und wie sie ihre Projekte und ihr Büro rechtzeitig auf das Planen und Arbeiten mit BIM umstellen werden.

Inhalt

Das Seminar gibt einen ersten Einblick in und einen aktuellen Überblick über die entscheidenden Grundfragestellungen, die sich durch die Etablierung von BIM für den Planungs- und den gesamten Bauprozess ergeben. Ziel des Seminars ist es, in kurzer und pointierter Form Entscheidungsträger/-innen in die Lage zu versetzen, eine Auseinandersetzung mit BIM in ihren Büros initiieren zu können. Ihnen werden Kriterien an die Hand gegeben, beurteilen zu können, welche an dieses Seminar anschließenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Sie, Ihre Kolleginnen/-en und Mitarbeiter/-innen sinnvoll und angemessen sein könnten.

Referent(en)

  • Daniel Mondino, Prof. Dipl. Arch. ETH SIA, Architekt BDA, Core architecture, Hamburg

Termin

Mittwoch, 26. Februar 2020
09.30 – 13.30 Uhr

Anmeldungen bitte nur über die Hamburgische Architektenkammer (https://www.akhh.de/fortbildung/).

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 150.00 €

Gäste: 200.00 €