Elementwände im drückenden Grundwasser richtig ausgeführt

Seminar HIK171.03

Einleitung: 

Planung und Ausführung, Konstruktionsprinzip, Funktionssicherheit, Fugenabdichtung, Schwachstellen, typische Fehler, Instandsetzung, Fehlervermeidung

Thema

Das Bauen mit Elementwänden ist eine wirtschaftliche Bauweise, die seit Mitte der 90er Jahre eine zunehmende Verbreitung gefunden hat. Auch wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton, die so genannten „Weißen Wannen“, können in Elementwandbauweise erstellt werden. Leider werden in der Praxis sowohl bei der Planung, vor allem aber bei der Bauausführung Fehler gemacht, die zu Undichtigkeiten führen können. Aus diesem Grund ist gerade beim Bauen mit Elementwänden die besondere Aufmerksamkeit von Planern, Ausführenden und Bauüberwachern gefordert. Häufig stellen auch Fugen und deren Abdichtung eine potentielle Schwachstelle dar.

Im Seminar wird ausführlich auf die Besonderheiten bei der Planung und Ausführung von Bauwerken im drückenden Grundwasser mit Elementwänden eingegangen. Es wird auch vertiefend die Ausbildung der Fugen und deren Abdichtung behandelt. An typischen Fehlern und Schadensbeispielen werden Risiken und Gefahren aufgezeigt, aber auch Hinweise zur Fehlervermeidung und zur fachgerechten Instandsetzung gegeben.

Inhalt

• Grundlagen für die Planung wasserundurchlässigen Bauwerke aus Beton
• Anforderungen an Elementwände
• Besonderheiten bei der Planung von Untergeschossen aus Elementwänden
• Elementwände in der WU-Richtlinie
• Ausbildung und Abdichtung von Fugen bei Untergeschossen aus Elementwänden
• Durchdringungen bei Elementwänden
• Besonderheiten bei der Bauausführung von Elementwänden
• Was ist bei der Planung und Ausführung der Fugen und der Fugenabdichtung bei Elementwänden zu beachten?
• Typische Fehler beim Bauen mit Elementwänden und Hinweise zur Fehlervermeidung
• Instandsetzung von Undichtigkeiten bei Elementwänden
• Hinweise zur Schadensvermeidung und zur Qualitätssicherung

Referent(en)

  • Prof. Dr.-Ing. Rainer Hohmann, Institut für Bauphysik, Fachhochschule Dortmund

Termin

Dienstag, 04. April 2017
09.00 bis 16.30 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 130.00 €

Gäste: 190.00 €