Die sachkundige Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken

Seminar HIK171.07

Thema

Die sachkundige Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken wird in der bauaufsichtlich eingeführten Instandsetzungs-Richtlinie des DAfStb, Fassung 2001, mit drei Berichtigungen detailliert beschrieben. In der neuen Instandhaltungs-Richtlinie werden rechnerische Nachweisformate für die Zustandsprognose bei ausgewählten Expositionsklassen präzisiert.

Die Arbeitsschritte einer sachkundigen Planung nach der neuen Instandhaltungs-Richtlinie beinhalten:
- Ermittlung und Beurteilung des Ist-Zustandes im Zuge der material-technischen Bestandsaufnahme
- Festlegung des Mindestsollzustands in Abstimmung mit dem Auftraggeber
- Prognose für die vorhandene Restnutzungsdauer als Vergleich zwischen Ist-Zustand und Mindestsoll-Zustand
- Entwickeln von Instandsetzungsoptionen mit technisch-wirtschaftlicher Bewertung
- Entwickeln eines Instandhaltungsplans mit Wartungs-, Inspektions- und ggf. Instandsetzungszyklen

Die Grundzüge der vorgenannten Arbeitsschritte sind in der DIN EN 1504 Teil 9 dargestellt, die rechnerischen Nachweisformate zur Prognose der Restnutzungsdauer sind in Grundzügen im bauaufsichtlich eingeführten Eurocode 0, DIN EN 1990 dargestellt.

Im Seminar werden an charakteristischen, ausgeführten Objektbeispielen (Hochbau, Parkbau und Brücke) die o.g. Arbeitsschritte einer sachkundigen Planung auf der Basis der in DIN EN 1504 Teil 9 sowie auf der Basis des bauaufsichtlich eingeführten Eurocode 0, DIN EN 1990, vorzugsweise bezüglich der rechnerischen Nachweisformate zur Zustandsprognose erläutert.

Referent(en)

  • Dr.-Ing. Michael Fiebrich, Beratender Ingenieur, Bauingenieur Sozietät Sasse – Fiebrich, Aachen

Termin

Montag, 19. Juni 2017
09.00 bis 16.30 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 130.00 €

Gäste: 190.00 €