Büronachfolge und Teilhabe erfolgreich umsetzen

Seminar HAK211.33H

Thema

Es gibt gute Gründe für die Aufnahme neuer Gesellschafterinnen in ein bereits bestehendes Planungsbüro: Sie haben Ihr Büro über Jahrzehnte mit viel Engagement und Sorgfalt aufgebaut und wollen es jetzt übergeben?
Während sich einige auf die neue Lebensphase freuen und schon Pläne geschmiedet haben, fällt anderen das Loslassen schwer. Neben diesen inneren Fragen gilt es auch handfeste Fragen zu lösen: „Welche rechtlichen und steuerlichen Dinge muss ich beachten?“, „Was ist mein Büro wert?“ und „Woher bekomme ich eine
einen Nachfolger*in, der zu meinem Unternehmen passt?“

Die Beteiligung von Mitarbeiterinnen an Ihrem Planungsbüro ist aber nicht nur im Rahmen der Nachfolgeplanung von Bedeutung: Über eine Beteiligung werden Mitarbeiterinnen unter Umständen dauerhaft an Ihr Büro gebunden. Bei entsprechender Entwicklung können diese dann zu Nachfolger*innen aufgebaut werden.

Für die so angesprochenen jüngeren Architektinnen und Ingenieurinnen stellen sich in dem Zuge die Frage „Möchte ich als Teilhaberin in ein bestehendes Unternehmen einsteigen?“, „Werde ich mich mit den bisherigen Büroinhaberinnen gut verstehen?“ und “Welche finanziellen Verpflichtungen kommen auf mich zu?“.

Inhalt

Hinweise

Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme:
Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, Mikrophon, die Nutzung eines Headsets wird nachdrücklich empfohlen

Veranstalterinnen
Hamburgische Architektenkammer
in Kooperation mit der Hamburgischen Ingenieurkammer-Bau

Anmeldungen bitte nur über www.akhh.de

Referent(en)

  • Heidi Tiedemann Dipl.-Ing. Architektin, TiedenHUB Beratung + Fortbildung für Architekten und Ingenieure
  • Stefan Buschmann Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht

Termin

Freitag, 30. April 2021
09.30 bis 17.30 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 180.00 €

Gäste: 250.00 €