Die neuen Normen für Abdichtungen gegen Wasser DIN 18531 – 18535

Seminar HIK211.06

Thema

Die DIN-Normen für Abdichtungen von Bauwerken und Bauteilen gegen Wasser wurden umfassend überarbeitet und im Juli 2017 neu veröffentlicht. Moderne Abdichtungsbauarten wurden neu aufgenommen und Abdichtungen von befahrbaren Verkehrsflächen auf Beton erstmals umfänglich normativ geregelt. Dabei sind fünf neue Einzelnormen DIN 18531 bis 18535 sowie eine übergreifende Begriffe-Norm DIN 18195 mit einem Beiblatt 2 - zur Schichtdickenmessung von flüssig verarbeiteten Abdichtungsstoffen - entstanden.
Mit dem Erscheinen dieser neuen Abdichtungsnormen wurde die alte DIN 18195, Teile 1 – 10 und das alte Beiblatt 1 sowie DIN 18531, Teil 1-4 zurückgezogen (ohne Übergangsfrist). Weil die neuen Normen seit der Veröffentlichung im Juli 2017 unmittelbar anzuwenden sind und seitdem auch bei Bauabnahme greifen, sind deren Regelungen unbedingt in der Planungs- und Ausführungsphase zu berücksichtigen! Die neuen Abdichtungsnormen DIN 18531 – 18535 haben sich auch mittlerweile im Allgemeinen als anerkannte Regeln der Technik bewährt.
Seit 31.12.2018 gilt bundesweit das neue Strahlenschutzgesetz, das bei der Errichtung von Aufenthaltsräumen oder Arbeitsstätten den Schutz vor Radon aus dem Baugrund fordert. Im Seminar werden Grundlagen und gesetzliche Anforderungen des StrlSchG zum Schutz vor Radon sowie diesbezügliche Planungsempfehlungen im Überblick dargestellt.

Das Seminar befasst sich mit unterschiedlichen Bereichen der Abdichtungstechnik, die jedoch alle für den Hochbau relevant sind. Seminarschwerpunkte sind die Planung und Ausführung von Abdichtungen erdberührter Bauteile und Wandsockel nach der neuen DIN 18533 sowie die Abdichtungen von Innenräumen nach DIN 18534. Dabei wird auch besonders auf Praxisfälle und Vermeidung von Planungsfehlern und Schäden eingegangen. Im Überblick werden die weiteren Normen DIN 18531, 18532 und 18535 vorgestellt. Die wichtigen Regeln der neuen Normen und der neuen PMBC-Richtlinie sowie FPD-Richtlinie werden erläutert.

Inhalt

Grundlagen für Abdichtungen gegen Wasser und gegen Radon (lt. StrlSchG) und Unterscheidung zwischen Abdichtungen und WU-Betonkonstruktionen

Überblick zu den Normenänderungen und zur DIN 18195:
Abdichtung von Bauwerken - Begriffe sowie Beiblatt 2 (Schichtdickenprüfung)
Neue Sammlung der relevanten Begriffe aus DIN 18531 – 18535 mit abdichtungsspezifischen Definitionen, Abkürzungsverzeichnis und Zuordnungsschaubild für die neuen Abdichtungsnormen.

Vorstellung der DIN 18533: Abdichtung von erdberührten Bauteilen
Was hat sich gegenüber DIN 18195-4/-6 geändert? Neues Klassifizierungssystem, Bemessungswasserstand, baupraktische Hinweise für die Planung, Überwachung und Ausführung erdseitiger Abdichtungen sowie Beispiele aus der Praxis. Abdichtungen bei hochwertiger Raumnutzung, Praxisbeispiele. DIN 18195, Beiblatt 2 „Hinweise zur Kontrolle und Prüfung von flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen“. Anhang: Kriterien für die Zuverlässigkeit von Abdichtungen, Überblick zur PMBC-Richtlinie und FPD-Richtlinie.

Vorstellung der DIN 18534: Abdichtung von Innenräumen
Was hat sich gegenüber ehem. DIN 18195-5 geändert? Neuaufnahme von Verbund-abdichtungen AIV-Flüssig, AIV-Bahnen und AIV-Platten sowie Regelungen zu Gussasphalt und Asphaltmastix. Praxisbeispiele.

Überblick zur DIN 18531: Abdichtungen von nicht genutzten und genutzten Dächern…
Neuaufnahme von Abdichtungen für genutzte Dächer (z. B. Dachterrassen, Balkone, Loggien und Loggiagänge); Verbundabdichtungen AIV-F und Balkonbeschichtungen; Regelungen für Solar- und haustechnische Anlagen auf Dächern als Überblick. Unterschiede zur Flachdach-richtlinie des ZVDH und Vorstellung der neuen ZVDH-Planungshilfe für barrierefreie Türanschlüsse von Dachabdichtungen sowie Flüssigkunststoffabdichtungen nach ETAG 005.

Überblick zur DIN 18532: Abdichtungen von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton
Neuregelungen von Abdichtungen auf befahrenen Verkehrsflächen aus Beton (z. B. Garagen, Parkhäuser, Tiefgaragen, Parkdecks), auf Brücken und Hofkellerdecken; Beschichtungen mit OS-8, OS-10, OS-11.

Überblick zur DIN 18535: Abdichtung für Behälter und Becken
Was hat sich gegenüber DIN 18195-7 geändert? Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze sowie Angaben zu den genormten Stoffen/Bauarten.

Referent(en)

  • Dipl.-Ing. Gerhard Klingelhöfer BDB, öbuv Sachverständiger für Schäden an Gebäuden der IHK Gießen-Friedberg , Beratender Ingenieur der Ingenieurkammer Hessen

Teilnehmer

Ingenieure und Architekten, Planer, Projekt- und Bauleiter sowie Sachverständige.

Termin

ACHTUNG, NEUER TERMIN:
Freitag, 23. April 2021
09.00 bis 17.00 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 150.00 €

Gäste: 220.00 €