Sie sind hier

Dauerbrenner Betonschäden: Ursachen, Folgen, Vermeidung

Seminar HIK212.10

Thema

Bauweisen in Beton - dauerhaft - problemlos - narrensicher?. Was kann der Beton - wo sind seine Leistungsgrenzen. Ris(s)iko bei Betonbauteilen?

Beispiele für Fehlerquellen und Schäden bei Weißen Wannen. Das Seminar stellt sich diesen Themen. Stichpunkte zum Seminarinhalt sind.

Inhalt

Seminarinhalt in Stichpunkten:

• Schadensquelle Beton
- Leistungsfähigkeit/Leistungsgrenzen
- Bedeutung w/z-Wert
- Erkenntnisse zu Schäden durch kalte Fugen
- Erkenntnisse zum Problem von Leimgehalten und Betonbluten
- Erkenntnisse zu Frühschwindrissen

• Ris(s)iko bei Betonbauteilen?
- Einflüsse auf die Rissentstehung
- Bauweisen unter Berücksichtigung von Rissen
- Rissursachen bei Stahlbeton
- Erfordernisse zur Rissbreitenbegrenzungen
- Korrosion bei Stahlbetonbauteilen

• Schäden bei Weißen Wannen
- Typische Mängel bei Ortbeton
- Typische Schäden bei Elementwänden/Dreifachwänden
- Typische Schäden bei Fugen
- Ursachen und Vermeidung

Die Teilnehmer erhalten ein Handout als Tagungsunterlage für das Seminar.

Referent(en)

  • Dipl.-Ing. Karsten Ebeling, Beratender Ingenieur IngKN, Sachverständiger für Betontechnologie u. Betonbau mit besonderen Schwerpunkten, z.B. Weiße Wannen, Tiefgaragen, Betonböden, Sichtbeton. Ing. und SV-Büro ISVB Ebeling Burgdorf/Region Hannover

Teilnehmer

max. 15 Personen

Termin

Donnerstag, 09. Dezember 2021
10.00 bis 16.00 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 150.00 €

Gäste: 220.00 €