Sie sind hier

Die neue DIN 4108 Beiblatt 2, Ausgabe Juni 2019, Wärmebrücken energetisch und feuchteschutztechnisch bewertet

Seminar HIK212.05

Thema

Schon seit vielen Jahren wird die DIN 4108 Bbl 2 zur Planung von Maßnahmen zur Minimierung von Wärmebrücken sowohl in öffentlich-rechtlichen Nachweisen als auch Effizienzhaus-Nachweisen gemäß BEG angewendet. Eine konsequente Anwendung wurde jedoch häufig dadurch erschwert, dass viele Details konstruktiv nicht oder nur unvollständig abgebildet waren.

Wesentliche Neuerungen sind:
- Vervollständigung der Planungsbeispiele innerhalb der vorhandenen Konstruktionsarten
- Aufnahme von neuen Anschlusssituationen und Konstruktionsarten: u.a. Tiefgarage, Treppenhaus, Stahlbetonkonstruktionen, Aufnahme von Stahlbetondetails
- Ausweitung von Bagatellbeispielen
- Zusammenfassung von Nachweisregeln für den detaillierten Wärmebrückennachweis
- Ausweisung von Anschlusslösungen, die zu einem verminderten Wärmebrückenzuschlag führen

Inhalt

Im Seminar werden die Grundlagen zu Wärmebrücken aus energetischer und feuchteschutztechnischer Sicht erläutert und die Neuerungen der neuen DIN 4108 Bbl 2 vorgestellt und mit baupraktischen Beispielen erläutert. Es werden aber auch Problemstellungen in der Anwendung und Fehler im Beiblatt angesprochen.

Das Seminar richtet sich an Planer, die sich mit den Inhalten vertraut und vertieft mit den Nachweismethoden und Einflussgrößen von Wärmebrücken beschäftigen möchten. Das neue Beiblatt wird auch für Effizienzhausnachweise akzeptiert.

Referent(en)

  • Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler, Büro für Bauphysik, Hannover

Termin

Dienstag, 02. November 2021
09.00 bis 17.00 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 150.00 €

Gäste: 220.00 €