Sie sind hier

Probleme und Auswirkungen von Kampfmitteln des 2. Weltkrieges bei der Bauplanung und –ausführung

Seminar HIK221.07

Thema

In diesem Seminar wird der Fokus auf die Bauplanung und Bauausführung in Bezug auf den Umgang mit Kampfmitteln gerichtet.
Ziel ist, den Veranstaltungsteilnehmern die Gefahren bei uns in Hamburg aufzuzeigen und Hilfsmittel an die Hand zu geben.

  1. Kurzer Rückblick auf den letzten Vortrag/Inhalt
  2. Welche Probleme treten häufig auf bei der Bauplanung und was sollte von Bauplanern beachten?
  3. Welche Probleme treten häufig auf bei der Bauausführung mit Erdbewegung und was sollte ein Bauleiter beachten?
  4. Wie sehen Blindgänger oder z.B. korrosiv geschädigte Kampfmittel aus?
  5. Welche Auswirkungen und Folgen (Sach- Personenschäden) können durch Unachtsamkeit bei der Bauausführung haben?
  6. Welche Fehler werden werden erfahrungsgemäß häufig gemacht?
  7. Welche Empfehlung kann den Baubeteiligten bei Baumaßnahmen in Hamburgan die Hand gegeben werden?

Referent(en)

  • Thomas Otto, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Feuerwehrakademie

Termin

Donnerstag, 12. Mai 2022

09.30 – 14.00 Uhr

Das Seminar wird in Präsenz durchgeführt.

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 30.00 €

Gäste: 50.00 €