Sie sind hier

Fortbildung

Eine regelmäßige berufliche Fortbildung ist nicht nur wünschenswert und hilfreich, sondern eine Berufspflicht. Nach § 17, Absatz 2 Nr. 2 des Hamburgischen Gesetzes über das Ingenieurwesen (HmbIngG) sind Mitglieder der Kammer verpflichtet, sich nach Maßgabe der Fortbildungssatzung beruflich fortzubilden und sich dabei auch über die für ihre Berufsausübung geltenden Bestimmungen zu unterrichten.

Die Hamburgische Ingenieurkammer - Bau bietet dazu Seminare und Workshops an, die im direkten Bezug zu Ihrer täglichen Arbeit stehen. Ein Leporello mit den wichtigsten Informationen können Sie am Ende dieses Beitrags herunterladen. Es gibt Ihnen einen zusammenfassenden Überblick über das Angebot in der ersten Jahreshälfte 2022. Die ausführlichen, ständig aktualisierten Informationen finden Sie nachfolgend.

Wir haben das Fortbildungsangebot und dessen Formate entsprechend den behördlichen Vorgaben aufgrund der Corona-Pandemie angepasst und wird auf Änderungen der behördlichen Vorgaben für die Durchführungen von Fortbildungsveranstaltungen bei Verschärfungen wie Lockerungen der Auflagen entsprechend kurzfristig reagieren. Neben Präsenz-Seminaren mit corona-konformer Teilnehmer*innenzahl bieten wir auch Hybrid- sowie reine Online-Formate an.

Präsenz-Seminare finden in der Regel in den Räumen der Hamburgischen Ingenieurkammer – Bau und werden nach Maßgabe des 3G-Zugangsmodells unter Berücksichtigung der Hamburger Corona-Verordnung durchgeführt. Bitte beachten Sie die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig online und direkt in der Geschäftsstelle über zusätzliche Angebote und aktuelle Änderungen, insbesondere zu den jeweiligen Durchführungsformaten! Die Seminarbeschreibungen sowie weitere Informationen finden Sie nachfolgend, das Formular zur Anmeldung können Sie hier herunterladen:

PDF: 

PDF icon FortbildungsleporelloPDF icon HIK-Anmeldeformular

Anmeldung
Bitte melden Sie sich zu den Seminaren mit dem Formular an, das Sie nachfolgend herunterladen können. Dort finden Sie auch die Teilnahmebedingungen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Anmeldebestätigung, die Rechnung folgt ca. zwei Wochen vor dem Seminartermin. Da die Anmeldungen zu den Seminaren in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt werden, empfehlen wir Ihnen, sich so früh wie möglich anzumelden.

Wir kooperieren und stehen weiterhin in engem Austausch mit der Hamburgischen Architektenkammer (HAK) und der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein (AIK), auf deren Fortbildungsprogramme wir Sie hiermit ausdrücklich hinweisen möchten:
www.aik-sh.de sowie www.akhh.de.

Teilnahmegebühren
Die Höhe der Gebühren ist bei den jeweiligen Seminaren vermerkt. Die Mitgliedergebühr gilt für Mitglieder einer Ingenieur- oder Architektenkammer und für Personen, die über ein Ingenieur- oder Architekturbüro angemeldet werden, in dem mindestens ein/e Büroinhaber/in Mitglied einer Ingenieur- oder Architektenkammer ist. Bitte machen Sie bei der Anmeldung die entsprechenden Angaben. Es stehen in den Seminaren teilweise Kontingente für eine ermäßigte Teilnahmegebühr zur Verfügung. Diese können von erwerbslosen Mitgliedern der Hamburgischen Ingenieurkammer – Bau genutzt werden. Die dafür benötigten Nachweise sind gleichzeitig mit der Anmeldung zu erbringen. Weiterhin gibt es für die Juniormitglieder der Hamburgischen Ingenieurkammer – Bau die Möglichkeit, für eine reduzierte Gebühr i. H. v. 10% der jeweils genannten Mitgliedergebühr teilzunehmen.

Corona-bedingte Besonderheiten
Die HIK misst dem Gesundheitsschutz große Bedeutung zu und hat das Fortbildungsangebot und dessen Formate entsprechend den behördlichen Vorgaben aufgrund der Corona-Pandemie angepasst und wird auch zukünftig entsprechend reagieren. Neben Präsenz-Seminaren mit reduzierter maximaler Teilnehmer*innenzahl und Online-Seminaren bieten wir Ihnen Seminare als Präsenz-Online-Kombination (hybrid) an.
Eine Teilnahme in Präsenz ist nur nach Vorlage eines negativen Coronavirus-Testnachweises, eines Coronavirus-Impfnachweises oder eines Genesenen-Nachweises möglich. Es besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske während Ihres gesamten Aufenthalts in Innenräumen (in Regelfall die Geschäftsstelle der Hamburgischen Ingenieurkammer - Bau), d.h. eine Maske ist auch am Platz im Seminar zu tragen.
Ab dem 1. Januar 2022 werden alle Präsenzseminare nach Maßgabe des 2G-Modells durchgeführt. Eine Teilnahme ist nur nach Vorlage eines Coronavirus-Impfnachweises, wonach die letzte erforderliche Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen ist oder eines Genesenen-Nachweises, wonach die zugrundeliegende positive Testung auf das Coronavirus mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt, möglich.

Online-Seminare
Für die Durchführung der Online-Seminare (Seminare/Fortbildungen, die über das Internet abgehalten werden) leiten wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse an die Firmen, die den technischen Online-Seminar-Support leisten, und an die jeweiligen Referent*innen weiter. Dies ist notwendig, um die technischen Abläufe der Online-Seminare und Ihre Teilnahme daran zu gewährleisten.

Präsenz-Online-Seminare (hybrid)
Neben Präsenz-Seminaren und Online-Seminaren bieten wir auch Seminare als Präsenz-Online-Kombination an. Um die Kommunikation zwischen den Teilnehmer:innen vor Ort und denjenigen, die vom (Home-)Office aus teilnehmen, in diesen Hybridveranstaltungen zu ermöglichen, wird in den Online-Präsenz-Seminaren neben der Präsentation und den Referent*innen auch ein Bild des Seminarraums live über die Konferenzsoftware gestreamt. So ist auch in diesem Format ein gemeinsames Seminarerlebnis aller Teilnehmer:innen gewährleistet.

Stornierung
Sie können – sofern nichts anderes bei dem jeweiligen Seminar ausgewiesen ist – bis zu fünf Werktage vor Seminarbeginn Ihre Anmeldung stornieren; in diesem Falle wird die Teilnahmegebühr zurückgezahlt.
Wir bitten Sie, Ihre Stornierung rechtzeitig und schriftlich oder per E-Mail vorzunehmen. Wird eine Anmeldung erst später zurückgezogen, wird die Teilnahmegebühr nicht erstattet.

Absage und Änderungen
Auch bei aller Sorgfalt in der Planung kann es dazu kommen, dass ein Seminar aus organisatorischen Gründen abgesagt bzw. der vorgesehene Ablauf zeitlich, örtlich oder auch inhaltlich geändert werden muss – z.B. bei zu wenigen Anmeldungen, Verhinderung der Dozent*innen, höherer Gewalt. Bei Absage einer Veranstaltung durch die HIK werden bereits bezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückbezahlt. Eine Haftung der Kammer für Schäden infolge der Seminarabsage bzw. -änderung ist ausgeschlossen, es sei denn, diese sind auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des HIK zurückzuführen. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Personenschäden.

Datenschutz
Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter: http://www.hikb.de/pdf/datenschutz.pdf.

Kontakt
Hamburgische Ingenieurkammer – Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Grindelhof 40
20146 Hamburg

Tel: 040 4134546-0
E-Mail: kontakt@hikb.de

PDF: 

PDF icon FortbildungsleporelloPDF icon HIK-Anmeldeformular