„Besser mit Architektinnen und Architekten“ – Energieeffizient Bauen und Sanieren

Seminar HIK192.06

Thema

Die Klimaschutzziele sind im Bausektor nicht ohne umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im Gebäudebestand zu erreichen. Aber auch bei Neubauten müssen die aktuellen gesetzlichen Mindestanforderungen deutlich übertroffen werden. Dazu braucht es das Know-how erfahrener Architektinnen und Architekten und Stadtplanerinnen und Stadtplaner; und eine gezielte Förderung. Einer der zentralen Fördergeldgeber ist die KfW mit ihren vielfältigen Programmen.
Gemeinsam laden die Bundesarchitektenkammer, die KfW-Bankengruppe, die Hamburgische Architektenkammer, die Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und die Hamburgische Ingenieurkammer-Bau zu dieser Fortbildungsveranstaltung ein, in der folgende Fragen geklärt werden:

• Welche Förderprogramme werden aktuell angeboten?
• Wie können diese durch Bauherren genutzt werden?
• Was bedeutet dies für die Planung und Sanierung?
• Wie erfolgt die Qualitätssicherung der geförderten Maßnahmen?

Inhalt

Im ersten Teil der Veranstaltung informieren die KfW und die IFB über aktuelle Förderprogramme und Qualitätssicherungsmaßnahmen.
Anschließend wollen wir in einen offenen Erfahrungsaustausch eintreten. Anhand gebauter Best-Practice-Beispiele, die mit KfW-Fördermitteln realisiert wurden, präsentieren Architektinnen und Architekten innovative Ansätze für energieeffizientes und energiesparendes Bauen im Neubau wie im Bestand und zeigen dabei, wie Energieeffizienz und Gestaltung Hand in Hand gehen und letztlich zu baukulturell anspruchsvollen Lösungen führen können. Die abschließende Podiumsdiskussion bietet die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch.

Programm:

Aktuelle Förderprogramme der KfW
Referent: Eckard von Schwerin, Dipl. Volkswirt

Technische Anforderungen und Umsetzungen in Energieeffizient Bauen und Sanieren
Referent: Oliver Völksch, Dipl.-Ing., Energieberater, externer Sachverständiger KfW

Förderprogramme der Hamburgischen Investitions- und Förderbank
Referentin: Petra Klempau, Dipl.-Ing. Architektin und Innenarchitektin, Hamburgische Investitions- und Förderbank

Best-Practice-Vorträge ausgewählter Architekturbüros aus Hamburg und Schleswig-Holstein
N.N.

Diskussion
mit den Vortragenden

Ausklang
bei Imbiss und Getränken

Moderation: Sven Schlebes

Eine Kooperationsveranstaltung der Bundesarchitektenkammer, der KfW-Bankengruppe, der Hamburgische Architektenkammer, der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein und der Hamburgische Ingenieurkammer-Bau.

Referent(en)

  • Eckard von Schwerin, Dipl. Volkswirt
  • Oliver Völksch, Dipl.-Ing., Energieberater, externer Sachverständiger KfW
  • Petra Klempau, Dipl.-Ing. Architektin und Innenarchitektin, Hamburgische Investitions- und Förderbank
  • N.N. (Best-Practice-Vorträge)
  • Sven Schlebes (Moderation)

Termin

Montag, 9. September 2019
13.30 – 18.30 Uhr

Veranstaltungsort:
Gästehaus der Universität Hamburg
Stiftung Weltweite Wissenschaft
Rothenbaumchaussee 34
20148 Hamburg

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 30.00 €

Gäste: 30.00 €