Die Büros kämpfen weiter: Ergebnis der dritten Kurzbefragung zu den Corona-Auswirkungen

Die Zeichen für die Architektur- und Ingenieurbüros stehen weiterhin nicht auf Entwarnung. Im Gegenteil: Gerade die Hamburger Büros beschreiben ihre Lage und Erwartungen teils deutlich schlechter als im Bundesschnitt.
Das zeigen die nun vorliegenden Ergebnisse der aktuellen dritten gemeinsamen Umfrage von Bundesingenieurkammer (BIngK) und Bundesarchitektenkammer (BAK) unter den selbständigen Kammermitgliedern zu den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite