Seminar II WW-Details - Weiße Wannen nach WU-Richtlinie 12/2017 - Detailpunkte für die Planung von WU-Konstruktionen

Seminar HIK191.10

Thema

Dieses Seminar II - WW-Details - schließt an das Grundlagen-Seminar I (WW-Basics - vom 02.04.2019) an. Aufbauend auf den Voraussetzungen, die bei der Planung von Weißen Wannen (WW) zu beachten sind, werden hier Detail-Punkte in den Fokus gestellt.

Inhalt

Stichpunkte zum Seminar II - Details - sind unter anderem:
• „Einordnung“ und Unterschiede von „a.a.R.d.T.“ und „Stand der Technik“ sowie Beurteilung der technischen Regeln für WW
• Besondere Erläuterungen zu den Entwurfsgrundsätzen …
- für Sohlplatten
- für Ortbetonwände und Elementwänden (Dreifachwänden)
• Kurze Vorstellung von Beispielrechnungen für die Entwurfsgrundsätze a), b), c) bzw. E-RV, E-RB/RS, E-RA
• Hinweise zur Bauweise mit Elementwänden (Dreifachwänden)
• Hinweise von Fugenabdichtungen:
- Fugenarten bei WU-Konstruktionen
- Fugenabdichtungen bei Ortbeton
- Fugenabdichtungen beim Einsatz von Elementwänden
- Frischbetonverbundfolien „Hype“ - „Must have“ als „zwingende Zusatzmaßnahme“ für hochwertige Nutzungen?
• Hinweise zu bauphysikalischen „Besonderheiten“ bei WW, u.a.:
- Feuchtebedingungen
- Nutzungsbedingte Feuchte
- Lüftungsfeuchte
- Feuchtebilanz

Das neu erschiene Fachbuch „Weiße Wanne - einfach und sicher“, 11. Auflage 2018 ist Tagungsunterlage für das Seminar und in der Teilnehmergebühr bereits enthalten.

Referent(en)

  • Dipl.-Ing. Karsten Ebeling, von der IngKN ö.b.u.v. SV für Betontechnologie u. Betonbau, Ing. und SV-Büro ISVB Ebeling Burgdorf/Region Hannover

Termin

Dienstag, 14. Mai 2019
10.00 bis 16.00 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 225.00 €

Gäste: 275.00 €