Reinigung von Straßenabwasser – Sachstand und Herausforderungen

Seminar HIK211.05

Thema

In diesem fachspezifischen Seminar für Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Architektinnen und Architekten erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über den aktuellen Sachstand und die mit der Thematik verbunden Herausforderungen in Hamburg.

Die Anforderungen an Machbarkeitsstudien und Planungen von Regenwasserbehandlungs-Projekten von Seiten der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft werden vorgestellt und erläutert. Das Seminar besteht aus zwei Teilen:

Inhalt

  1. Emissionsbezogene Anforderungen

- Einführung
- Datengrundlagen in Hamburg
- Anwendung des Arbeitsblatts DWA-A 102, Teil A (Gelbdruck)

  1. Immissionsbezogene Anforderungen

- Anforderungen an Niederschlagswassereinleitungen aus Sicht des Gewässerschutzes in Hamburg
- Überblick über die Immissionsbetrachtung (DWA-A 102, Teil B (Gelbdruck)

In beiden Teilen werden Beispiele von bereits durchgeführten Studien und Projekten vorgestellt. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eigene Erfahrungen einzubringen und aus Projekten zu berichten. Nach Bedarf können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Referent(en)

  • Christoph Heß (M.Sc.), Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA), Abteilung Abwasserwirtschaft
  • Dr. Stephanie Brandt, Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA), Abteilung Wasserwirtschaft

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Ingenieurinnen und Ingenieure aus den Bereichen Straßenplanung und -Bau, Wasserwirtschaft, Wasserbau, Abwasserbehandlung und dezentrale Regenwasserbewirtschaftung sowie an alle interessierten Fachleute.

Termin

Donnerstag, 11. Februar 2021
09.30 bis 14.30 Uhr

Teilnehmergebühr

Mitglieder: 30.00 €

Gäste: 60.00 €